Samstag, 17. Januar 2015

Geburtstags DIY Geschenkebaum

 Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich zu etwas fortgeschrittener Stunde. Ich bin nämlich gerade erst mit dem "Geschenkebaum" fertig geworden.

Bei uns steht nämlich (zur Abwechslung) mal ein Geburtstag an. Der Liebe Freund der Geburtstag hat, hat auch einen Garten. Und da kam ich auf die Idee mit dem Bäumchen. Naja eigentlich ist es ein Strauch, weil ein "Bäumchen" war unbezahlbar.
Und da ich Geldgeschenke nicht gerne im Umschlag überreiche, hab ich mir diesen kleinen Geschenkebaum überlegt.

Ihr braucht:

- Einen Strauch mit vielen, schönen Ästen.
- Für die Süchtel unter den Geburtstagskindern, zwei,drei 
   Ziggis ( Mehr gibt's von mir nicht ;P)
- ein paar Kurze
- Entspannungstee für, klar....die Entspannung
- Papierherzen oder entsprechenden Tee für "Liebe"
- Kleeblätter aus Filz, sowie Streudeko Klee für "Glück"
- ein Fläschchen Bier oder was der Beschenkte sonst gerne 
  trinkt
- das Geld natürlich
- und da unser Geburtstagskind Hobby Griller ist, gibts noch
  ne besondere Chilisoße, vielleicht hat euer Geburtstagskind ja 
  auch Vorlieben.
- eine Mini Gießkanne

Die ganzen Sachen halten am Besten mit dünnem Draht. An die Gießkanne hab ich noch die Streu Deko Kleeblätter gebunden, als "Glücksdünger". ;)




Dann gibt's natürlich noch einen Pflegehinweis. 
(Ich habe die Rechtschreibfehler übrigens schon entdeckt und das Ganze ausgetauscht. Nur falls ihr getz die Hände über'm Kopf zusammenschlagt. :)



Und so sieht das Gute Stück fertig aus. Ganz hübsch oder?



Wie verpackt ihr denn am Liebsten eure Geldgeschenke? Freue mich über neue Ideen.

                      Habt einen schönen Abend

                                   Eure Yve


Kommentare:

  1. Hallo Yve,

    was für eine zauberhafte Idee! Und überhaupt gefällt mir dein Blog richtig gut!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Doreen,

    Sorry das mit dem Antworten klappt bei mir noch nich so ganz,muss immer nen eigenen Kommentar verfassen xD
    Viiielen lieben Dank für deinen Kommentar und dein Kompliment.Stecke ja noch in den Blogger Babyschuhen und kriege kaum Kommentare.Manchmal frag ich mich,ob es überhaupt wen interessiert was ich da so blogge.Aber Kommentare wie deine ermuntern mich weiter zu machen.Dein Blog ist übrigens auch echt toll.LG in meine Lieblingsstadt
    Yve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yve,

    Bei uns hat sich was Vergleichbares für Weihnachten eingebürgert: Wir verpacken unsere Geschenke nämlich immer nur symbolisch.

    Jeder zeichnet (mehr oder weniger deutlich) sein Geschenk auf ein kleines Papier, packt es in eine Zündholzschachtel und wickelt die dann ein. Alle Mini-Geschenke werden dann zusammen mit der Deko auf den Baum gehängt. Jeder darf dann bei der Bescherung seine Geschenke suchen und dann auch noch raten, was er geschenkt bekommt. Hat er's erraten, erhält er das Geschenk überreicht :).

    Ich hab meinem Liebsten dieses Jahr neue Salomon Wanderschuhe gekauft, dass es Schuhe sind, hat er relativ schnell erkannt, beim Rest hat's ein wenig länger gedauert, weil ich nicht soooo gut zeichnen kann. Aber lustig war's allemal :D.

    Liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Aaaalsoo!Wenn einer einen Tipp hat, wie das mit dem Antworten Button hier klappt, immer her damit. Ich find hier nix.Kann wieder nur selbst kommentieren, egal....

    Also liebe Kristin, das ist mal eine sehr hübsche Idee mit den Schächtelchen. Da ist die Spannung ja noch größer. Echt schön.Danke für die Anregung und deinen Kommentar.

    AntwortenLöschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve