Samstag, 31. Januar 2015

Hakenleiste DIY




LinkParty #117

                                                                   

                                                                        Hallo ihr Lieben!

Heute Morgen, als ich so gemütlich in meiner "Knautschzone" bei einem Kaffee lag, packte mich plötzlich das Kreatyve Fieber. 


Schon seit längerer Zeit wollte ich mir eine Hakenleiste mit bunten Knäufen bauen. Die Materialien dafür, hatte ich mir letztens schon im Baumarkt besorgt.




Woran das Projekt übrigens fast gescheitert wäre...
Denn wie ich feststellen musste, ist der Baumarkt "der Schuhladen der Männer".

Liebe Männer da draußen, beschwert euch noch einmal über unsere Schuhvielfalt!!! Für euch sind es nur SCHUHE, aber für uns sind es Ankle Boots, High Heels, Sneaker, Sandalen, Ballerinas, Peep Toes........)

So und jetzt zu Euch! Ich wollte schlicht und einfach vier "SCHRAUBEN" kaufen und stand plötzlich vor einem riesen Regal mit Zylinderkopfschrauben,Senkkopfschrauben, Schlitzschrauben, Kreuzschrauben, M4 20mm,M5 30mm,Kreuzschlitzschrauben,Stiftschrauben......Ja seid ihr denn irre???

Jedenfalls hatte ich dann heute endlich Material und Muse mein Projekt zu starten...




Als erstes hab ich das Brett angezeichnet, um es ein Stück zu kürzen. Dafür habe ich den Keller meines Vaters missbraucht, wo praktischerweise ein Schraubstock und eine passende Säge vorhanden sind.



Danach habe ich die Abstände angezeichnet, in denen die Knäufe, auf das Brett sollten.






Zur Freude meines Mannes, hab ich dann das Brett über zwei Stühle gelegt um zu Bohren und nicht wie beim letzten Mal, das Brett auf den Boden gelegt, um dabei ins Parkett zu bohren *räusper*....

 

Danach wurde das Brett dann mit einer Schaumstoffrolle geweißelt. Aber nicht Profi-like mit Lack, sondern, für die Ungeduldigen (wie mich) unter uns, mit Fingerfarbe. Die trocknet schön schnell und lässt auch noch ein bissel von der Holzmaserung durch.




Die nächsten 38 verzweifelten Schritte, um die Käufe in die Löcher zu bekommen, hab ich hier nicht fotografiert. 

Und auch nicht den Büschel Haare den ich mir gerauft hab, weil die Schrauben natürlich zu kurz waren, die Knäufe abstanden oder locker saßen.

Wir tun also einfach so, als hätte ich die perfekten Schrauben gehabt, die teilweise nun auch nicht einen Zentimeter hinten raus stehen, so dass ich noch ein Rundholz dahinter geklebt habe, damit das Brett nicht so von der Wand absteht. 

Aber pssssssst. Ihr habt nix geseeeehn!

Das Endergebnis ist doch sehr hübsch geworden, wie ich finde!




Und da ich nun einmal im Kreatyvewahn war, hab ich zu allem Chaos, auch noch die Nähmaschine, nach Ewigkeiten mal wieder rausgekramt. Weil ich hatte ja keinen hübschen Beutel für meine neue Leiste!



Am Staub könnt ihr erkennen, wie lange ich sie nicht mehr benutzt habe ;) Aber auch der Beutel ist dann schnell fertig gewesen und echt hübsch geworden.



So mal sehen, was ich sonst noch so anstelle heute. Gleich gehts erst mal mit Freunden zum Bowling.

Noch ein schönes Wochenende

Liebe Grüße Eure Yve

Kommentare:

  1. Total einfach, sieht klasse aus! Gefällt mir sehr :-)
    LIebe Grüße Melly
    http://goldstueckchenhoch2.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Melly.
      Jaaaa ist gaaaanz einfach ;) Wenn man die richtigen Schrauben hat. ;P
      Einen schönen Sonntag
      LG Yve

      Löschen
  2. Sooo schön. Und so witzig geschrieben :-D.
    LG ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, schön das du her gefunden hast.Ja so ein Schraubenkauf ist schon was spannendes.
      LG Yve

      Löschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve