Donnerstag, 25. Juni 2015

Prinzessin Lilly und ihr Hofstaat



Das ist unsere Familienhund Lilly.
Klingt komisch, ist aber so.
Familienhund, weil die kleine Prinzessin 
oben bei meinen Eltern wohnt.
Vorgestellt hatte ich euch ja hier schon mal.
Warum Lilly eine Prinzessin ist wollt ihr wissen?
Na das kann ich euch sagen.

Also. Wenn Lilly wirklich eine Prinzessin wäre und wir ihr Hofstaat,
dann wäre ich so was wie ihr Hofnarr,
der nur beachtet wird, 
wenn er auch was zu bieten hat.
Z.B. Leckerchen.


Dann erbarmt sich ihre Hoheit vielleicht mal mich zu beachten.
Andernfalls sieht das ungefähr so aus.
Ich gehe nach oben, klopfe,gehe rein.
Madame steht an der Tür, guckt mich an 
und läuft an mir vorbei in den Flur,
um nach ihrer großen Liebe zu suchen.
Meinem Mann.

Ja, wäre sie wirklich eine Prinzessin, 
wäre mein Mann
sicher ihr auserwählter Prinz.
Und er muss nicht einmal was dafür tun.
Sie liebt ihn einfach abgöttisch. 


Ich sag euch, 
Hund müsste man sein.
Wenn ihre Majestät sagt 
"Wuff",
dann wird direkt gefragt
 "Was brauchst du?"
Die Dame wird nämlich von vorne bis hinten verwöhnt.
"Sie hatte doch so eine schwere Kindheit" ;)
Das sagt zumindest meine Mama,
die wahrscheinlich bei Hofe,
Prinzessin Lillys fürsorgliche Amme wäre.

Das Einzige was ihre Hoheit nicht so toll findet, 
ist das königliche Bad.
Meistens sieht sie danach aus,
wie ein begossener Pudel :))


Aber da muss sie durch, 
schließlich wird sie ja dafür 24 Stunden am Tag verwöhnt.

Bei Hofe, 
wäre mein Vater übrigens 
ihr Leibeigener Koch.
Die kleine Madame bekommt nämlich
 hin und wieder
tatsächlich ihr eigenes Essen gekocht.
Hundgerecht versteht sich.
Außerdem hat sie noch einen Personal Trainer,
nämlich meinen Onkel,
der mit ihr immer Kilometerweite Strecken läuft.
Und eine eigene Pysiotherapeutin.
Das wäre dann auch noch ich ;)

Und wehe, sie sieht mal einen schwarzen, großen Hund,
dann wird sie richtig böse 
und kläfft was das Zeug hält.
Ja,ja, unsere Lilly.
Aber eigentlich ist sie eine echt süße Maus 
und bereitet uns viel Freude.

 Sie hört zwar nicht für 5 Cent
und macht auch nur das, 
was sie gerne möchte.
Aber,
 wenn einen zwei so süße Knopfäuglein angucken?
Da kann man ihr ja auch nicht wirklich lange böse sein,oder?



Außerdem kann man auch echt viel 
mit ihr über sie lachen.


Und ganz prima kuscheln kann man mit ihr auch,
sie ist nämlich ne echte Schmusebacke.


So das war's auch schon,
von der kleinen Prinzipella.
Habt ihr auch so kleine verwöhnte Haustiere zu Hause?
Oder habt ihr eure vier Wände,
 lieber für euch alleine?
Einen schönen Sonntag wünsche ich euch.
Eure Yve

Kommentare:

  1. Hallo Yve,

    ich habe ca 6 so verwöhnte Haustiere daheim. Okay, nicht ganz so schlimm. Aber manchmal zeigen die Herrschaften schon wirklich Starallüren.

    Nur einer der Kater hat Anstand und wünscht mir immerhin Gesundheit, wenn ich niesen muss ;)

    GLG

    Limettchen von www.limettengruen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh man 6 Tiere, da haste ja ne Menge zu tun. Aber wenn wenigstens einer gut gelungen ist ;P
      Liebste Grüße Yve

      Löschen
  2. Jaaaa - da muss man/frau schon aufpassen, dass hier jeder zu seinem Recht kommt - besonders Lilly meint Rocky.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt wohl liebe ZamJu ;)
      LG Yve

      Löschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve