Montag, 24. August 2015

Shoppingtour und das "Orientierungslegastheniker-Gen"

Ihr müsst wissen,als klein Yve auf die Welt kam,wurden ihr zwei Gene strickt verweigert. Erstens das Foto-Gen 
(Ich seh auf jedem Foto einfach nur schrecklich aus!)
Und dann noch das Orientierungs-Gen.
Ich bin wirklich ein absoluter "Orientierungslegastheniker".
Wenn man mit mir in eine fremde(oder auch in eine bekannte)Ecke fährt und mich dort dreimal im Kreis dreht,muss ich leider verhungern,da ich nie wieder nach Hause finde.
 Jetzt muss ich dazu sagen,dass meine Mama dieses Gen auch nicht besitzt.Sie kommt aus einem kleinen Dorf,wo man glaube ich nicht viel Orientierung brauchte
(nich bös'gemeint Mama ;-*)und deshalb,ist es immer besonders lustig,wenn ich versuche eine neue Strecke zu fahren und meine Mama noch zusätzlich im Schlepptau habe.
Zusammen sind wir nämlich:
*Dramatische Musik, Dödödöööööm*   
"Das Orientierungslegastheniker-Dreamteam" 
 Wir verfahren uns sogar mit Navi,wenn auch nur mal eine Straße gesperrt ist und wir einen Umweg fahren müssen, ist es vorbei mit der Orientierung!
Nun ja,aber so sieht man wenigstens auch mal was von der Welt.
 Samstag hatte ich dann mal wieder Zeit und Lust auf shopping und wollte in ein naheliegendes Einkaufszentrum fahren,wo auch mein Lieblingsholländer zu finden ist. Eigentlich fahre ich da sonst nur mit Herrn Kreatyve hin(also ER fährt!),da die Strecke dahin,mir immmer fuuuuurchtbar kompliziert erschien. 
Vierspurig und so.
Aber der war nun arbeiten und ich wollte shoppen also,Navi eingepackt und natürlich Mama eingepackt,weil wenn ich mich verfahre,dann doch bitte mit Mutti:)
Im Auto angekommen suchte ich dann die gespeicherte Strecke
(die ich aber irgendwie nicht fand)und drückte dann auf letzte Ziele.

"Mmm,guck mal das ist der Ort,das muss das sein,sonst war ich da ja nirgendwo."

Also Navigation starten und los geht's.
Doch irgendwie schien das Navi an diesem Tag nich alle beisammen zu haben.Denn es schickte uns schon zu Beginn der Fahrt in irgendwelche Richtungen,von denen ich wusste,dass wir dort auf keinen Fall herfahren müssen,da wir sonst in Bangladesh landen.
Aber,oh Wunder,wenn man so völlig sich selbst überlassen fahren muss,meldet sich plötzlich der Überlebensinstinkt und schaltet das Hirn auf Auto Pilot.Und so gelang es uns tatsächlich,den Weg zum Einkaufszentrum zu finden,indem wir immer genau das Gegenteil von dem taten,was Frau Navigation uns ins Ohr hauchte.Haaaa haaa!Wir brauchen dich gar nicht.
Und so konnte ich viele schöne Dinge kaufen, die die Welt nicht braucht,aber die soooo glücklich machen.Die Malerpalette,hab ich einfach mit meinen neuen Buchstaben von hier* bestempelt.Die hübschen Holzkerzenständer gibt's zur Zeit hier*.Ebenso wie diese hübschen Knäufe,die ich allerdings noch mit Korkstickern,auch von dort,beklebt habe.
Herr Kreatyve hat sich nämlich nach meinem letzten Flur Makeover,über die zu flachen Holzgriffe beschwert.
"Die kann man ja gar nicht richtig packen!"
Hallo? Es muss schön sein, NICHT praktisch! Fününününüü!
Bis jetzt hab ich mein "Spachtelmassentäschchen" immer verstecken müssen,weil's einfach nicht besonders hübsch war.Aber dieses hübsche Teilchen von hier*, darf jetzt auch auf der Ablage stehen.
     Aber am Besten gefällt mir mein neuer Rucksackbeutel.
"Das kannste schon so machen,aber dann ist es halt kacke!"
Ich liebe solche Sprüche!
Den Weg zurück haben wir übrigens auch ganz ohne Frau
"Ich hab heut' meine Tage" 
gefunden.Die Dame fand dann nämlich plötzlich kein GPS.Wie gut das WIR so einen super Orientierungssinn haben! ;P

Wie ist es denn mit euch?Seid ihr auch "Orientierungslegastheniker" oder findet ihr jede Strecke im Schlaf? Bitte sagt mir das meine Mama und ich nicht die Einzigen auf diesem Planeten sind;P

Habt einen schönen Tag.
Liebste Grüße 
Eure Yve

*Werbung

Kommentare:

  1. Hallo Yve,
    eigentlich bilde ich mir ein einen guten Orientierungssinn zu haben, aber beim Autofahren verlässt er mich dann regelmäßig. Ich fahre nicht so gerne Auto und dann ist es aber auch total anstrengend auf den Verkehr zu achten UND gleichzeitig den richtigen Weg zu finden. ;-)
    Aber ihr habt es ja noch geschafft und du hast wirklich tolle Sachen geshoppt. Würde ich alle auch nehmen. :-)
    Die Maler-Palette zu bestempeln finde ich eine tolle Idee, überhaupt gefällt mir euer ganzer Flur richtig gut.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin. Daaaanke, du hast mir wieder Mut gemacht. Wir sind nicht allein XD Schööön! Ja ich finde auch das das Endergebnis zählt nicht der Weg dorhin ,P Dir auch eine schöne Woche Liebste Grüße Yve

      Löschen
  2. Ohhh meine liebe Yve!! Deine Sachen sind sooo, sooo toll!! Ich könnte dich immernoch dafür knutschen das du den HEMA Online Shop erwähnt hast, ich liiiiebe die Sachen dort einfach nur! Und ich musste so schmunzeln, über deine Gene ;D Ich bin bei der Orientierung zum Glück anders gepollt... ich kann mir sowas super gut merken und werd schon ganz fuchsig wenn mein Freund das wieder mal nicht merkt! Vor allem darf ich ja auch gar nix sagen weil er zu stolz ist und selbst den Weg finden will, höhö ;D Und deine Tasche ist super, der Spruch ist schon Kult :D

    Hab noch eine schöne Woche, ich drück dich ganz lieb!
    Deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Duni, mensch da hast du aber Glück mit deinem Orientierungssinn. Ich bin immer auf andere angewiesen. Das ist voll blöd. Aber egal, hauptsache ich finde getz nach hEMA alleine, dann kann der Herr nämlich nicht jammern, wenn ich drei Stunden in der Schreibwarenabteilung stehe;PSchade, dass keiner in deiner Nähe ist(oder doch?) weil online ist oft vieles vergriffen und nicht alles aufgeführt.Aber immerhin besser als nix :) Einen tollen Mittwoch und liebste Grüße Deine Yve

      Löschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve