Montag, 19. Oktober 2015

#Loveofbaking-Halloween Spinnen Cookies

Vor kurzem habe ich mir überlegt ,
mal wieder mehr Rezepte auf meinem Blog zu zeigen.
Deshalb mache ich jetzt, bei der tollen
"Loveofbaking" Aktion mit.
Darauf gestoßen bin ich bei meiner lieben Duni. Dort könnt ihr nachlesen, wie das Ganze funktioniert,
falls ihr auch mitmachen möchtet. 
Diesen Monat war das Thema:
"Kreative Plätzchen und Cookies."
Da kamen mir diese süßen Spinnencookies
(Hab ich gerade Spinne und süß in einem Satz erwähnt?)
gerade recht.
 Falls ihr also demnächst eine Halloween Party habt oder einen Kindergeburtstag oder einfach nur Lust auf Kekse.
Hier kommt das Rezept.

Ihr braucht:

-200g Butter 
-220g braunen Zucker
-2 Eier Größe M
-1 TL Zimt
-300 g Mehl
-1 Prise Salz
-2 TL Backpulver
-120 g Haselnüsse, gemahlen
-100 g Schokoraspeln

Für die Spinnen:

-Schokokugeln
-Vollmilchkuvertüre
-Deko Zuckeraugen

Zunächst Mal,müsst ihr die Butter
(am Besten Zimmerwarm) 
mit dem Zucker cremig rühren.
Danach gebt ihr die Eier einzeln dazu.
 Nun mischt ihr alle trockenen Zutaten und rührt sie unter die Masse.

Legt zwei Backbleche mit Backpapier aus und macht mit zwei Esslöffeln, kleine Häufchen auf das Blech. 
Achtung der Teig geht noch auf!
Jetzt braucht ihr einen Gegenstand, 
mit dem ihr eine Kuhle in die Cookies drücken könnt.Ich habe dafür unsere Reibe genommen, sie in Mehl getunkt und eine Kuhle in jeden Teighaufen gedrückt.
Hier ist wichtig, dass ihr die Kuhle wirklich bis nach unten drückt, weil der Teig noch auf geht und die Kuhle fast verschwindet.
Heizt den Ofen auf 175°C vor und stellt die Cookies auf mittlerer Stufe für ca.15 Minuten in den Ofen.
Nun lasst ihr sie erst mal auf einem Gitter etwas abkühlen. Wenn sie nicht mehr zu warm sind, erhitzt ihr eure Kuvertüre über'm Wasserbad und tunkt jeweils eine Schokokugel mit der Spitze hinein, um diese dann auf den Cookie in die Kuhle zu kleben.

Nun nehmt ihr euch einen sauberen Pinsel und gebt etwas Schokolade auf die Zuckeraugen.
Diese klebt ihr dann entweder vorne oder oben auf die Kugel. Je nachdem, was bei euch besser hält.
 Jetzt müsst ihr mit der Schoki und dem Pinsel nur noch acht Beine um die Spinne herum malen.
 Und fertig sind eure Spinnencookies.
Guten Appetit!

Wie sieht's aus? Feiert ihr Halloween
oder haltet ihr nix von dem Ganzen Spektakel?
Ich bin gespannt.

Liebste Grüße 
Eure Yve

Kommentare:

  1. Oh wie schön ❤ Da freu ich mich aber ganz arg über deinen tollen Beitrag meine liebe Yve :) Die Spinnencookies sind auch richtig kreatyve geworden ;D Das ist eine wirklich süße Idee zu Halloween und auch nicht so schwer umzusetzten (oft ist das ja immer ein RIESEN Act...) Danke für die tolle Idee meine Liebe ❤ Ich drück dich ganz lieb, hab noch eine tolle Woche :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, so komm ich wenigstens mal wieder zum Backen ;) Liebste Grüße DeineYve

      Löschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve