Montag, 7. Dezember 2015

Meine Top Ten To Do's für den Dezember- Teil 1

 Fröööööhöliche Weih-nacht ü-ber-all...!

Mittlerweile,bin ich so richtig in Weihnachtsstimmung.Mit allem was dazu gehört.
Das liegt vorallen an meinen "To Do Listen",
die eigentlich schon im Oktober beginnen.
Denn jeden Monat steht in meinem selbstgestalteten Weihnachtsbuch eine Liste mit Dingen,die ich auf jeden Fall 
in diesem Monat machen möchte.

Für euch habe ich heute den ersten Teil meiner "Top Ten To Do's" für den Dezember,
um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen.

1. Weihnachtsplätzchen backen 

Was wäre Weihnachten bloß ohne Plätzchen? Aber bitte nicht irgendwelche Plätzchen, sondern wenn dann schon bitte selbstgebacken.
Denn für mich gibt es Weihnachten nichts  schöneres,als bei laut dudelnder Weihnachtsplaylist,
durch die Teigexplodierte Küche zu tänzeln,
mit Teig und Mehl von den Haarspitzen bis auf den Hausschuhen und lauthals 
"All I want for Christmas is you" mitzuträllern.
Herrlich!Dabei haben es in den letzten Jahren,drei Plätzchenrezepte auf die   Bestenliste geschafft.
Und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Vanillekipferl (Rezept gibt's hier)

Zimtsterne

3 Eiweiß
250g Puderzucker
1PVanillezucker
1TL gem Zimt
1 Msp Espressopulver
375 g gem Mandeln 

Eiweiß steif schlagen.Puderzucker sieben 3 EL beiseite stellen, den Rest unterheben.Vanillezucker,Zimt,Espresso und Mandeln unterrühren.Teig in einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel geben und 1 cm dick ausrollen.2 Std. kalt stellen.Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Sterne ausstechen. Mit dem Eisschnee bestreichen und 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.Dann bei 80°C 10 Minuten weiterbacken.

Apfelsterne

250 g Mehl
125 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 Ei
150 g Butter
50 g getrocknete Apfelringe (fein zerhackt)

Mehl,Puderzucker,Salz,Zimt, Ei,Butter und gehackte Apfelringe zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Teig auf wenig Mehl ausrollen und Sterne ausstechen.Im Ofen auf mittlerer Schiene 8 Minuten abbacken.Noch warm mit Puderzucker bestreuen.  

 2.Jeden Tag ein Geschenk 

Die letzten Jahre,
war ich immer total davon genervt,
die ganzen Geschenke einpacken zu müssen.
Das lag aber einzig und allein daran, 
dass ich 20 Geschenke auf einmal verpacken musste.Gebückt,auf den Knien,am Boden, vergraben unter einem Berg Geschenkpapier und mit Rückenschmerzen am Ende,
weil ich nicht mehr knien konnte. 
Da blieb die Liebe fürs Detail leider total auf der Strecke und irgendwann hatte man keine Lust mehr. 
Und ´so sahen die Päckchen 
dann meistens auch aus.
Dieses Jahr dachte ich mir,erhalte ich mir doch ein wenig die Vorfreude, 
auf die strahlenden Augen des Beschenkten und stecke wieder ein bisschen mehr Liebe fürs Detail hinein,
indem ich einfach jeden Tag ein Päckchen verpacke.Und siehe da.Es hat funktioniert. Das Einpacken macht Spaß und artet nicht in einen Marathon mit Bandscheibenvorfall aus.

 3.Jeden Tag eine Weihnachtskarte

Ebenso wie mit den Geschenken,verhielt es sich die letzten Jahre auch mit den Weihnachtskarten.Ich habe immer bis auf den letzten Drücker gewartet,so dass sie gerade noch pünktlich den Postboten erreichten und nach 20 Weihnachtskarten schreiben,
sah die Schrift aus,wie die eines fünf Jährigen und alles was ich noch schreiben konnte war
"Frohe Weihnachten und guten Rutsch".
Dieses Jahr,habe ich mir vorgenommen,
jeden Tag nur eine Karte zu schreiben.
Und ich muss sagen,die Schrift ist wesentlich schöner,die Worte herzlicher und sogar die Briefumschläge hab ich noch verziert. 
Ziel erreicht:)

4.Weihnachtsmusik hören

Ich weiß nicht wie es euch geht,aber es gibt dieses EINE Weihnachtslied.Wenn ich das höre, vergesse ich jegliche guten Vorsätze,
dass ich vielleicht nicht 
"The Voice of Germany" bin und das meine Nachbarn,vielleicht gar nicht hören wollen, wie schön schief und laut ich singen kann.
In meinem Fall ist das 
"All I want for Christmas is you" von Mariah Carey.Wenn ich dieses Lied höre,sieht man mich nur noch Hüftenschwingend durch die Bude shaken.Dann ist Weihnachten! 
Sogar im Auto,höre ich zur Weihnachtszeit, meine Weihnachtspalylist rauf und runter. 
Und wenn ich dann "Driving home for Christmas" von Chris Rea lausche,
stört mich auch der nervigste Verkehr nicht mehr.Falls ihr mal reinhören wollt,
hier sind meine Favoriten.

 5.Bratäpfel essen

Auch sie gehören für mich Weihnachten einfach dazu.Die leckeren Bratäpfel.Die Zubereitung alleine versetzt mich schon in euphorische Weihnachtsstimmung.Und wenn ich dann den Ofen aufmache und mir dieser köstliche Duft entgegenströmt.Kinder dann ist Weihnachtszeit!!!

Mein liebstes Rezept für Bratäpfel:
 So,das waren meine ersten fünf "To Do's" für den Dezember. Vielleicht war ja auch was für euch dabei, was euch von 0 auf 100 in Weihnachtsstimmung versetzt.Oder vielleicht habt ihr ja ganz eigene Weihnachtszeit Rituale, die euch in Stimmung bringen. Verratet's mir....

Liebste Grüße
Eure Yve

 

Kommentare:

  1. super schön mein schätzchen. da kommt man echt in weihnachtsstimmung. deine playlist ist auch toll. jetzt weiß ich ja schon, was in einem meiner adventskalenderpäckchen ist. das ist soooooo niedlich! du bist und bleibst mein "wunschmädchen"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne weißt du gar nicht das ist ja nur die Verpackung ;P Bussi Yve

      Löschen
  2. Ach wie süß ❤ Das Bild mit der Mami ist ja schnuckelig, da hat mein Herz einen kleinen Hüpfer gemacht :D Deine Ideen sind wirklich toll, und bringen mich jetzt auch gerade voll in XMAS Stimmung ^_^ Ich dreh jetzt gleich mal die ganze Weihnachtsmusik auf :D Und deine Bratäpfel!! Halleluja, die sehen ja phänoemnal gut aus! Danke für die tollen Ideen ❤

    Ich drück dich ganz lieb ❤ Hab noch eine schöne Woche :*
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das Bild ist toll gell? Vorallem wie wir da so identisch in einer Position vor uns hin schnorcheln. Genieß die Weihnachtszeit. Allerliebste Grüße Deine Yve

      Löschen
  3. Wunderbar, wirklich toll! Gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve