Samstag, 30. Januar 2016

Backzauber-Miniamerikaner oder "Warum ich Karneval hasse"

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr das hier lest,sind die Hauptdarsteller aus diesem Post alle schon verputzt.Weil sie einfach soooo meeeega lecker sind!
Also vorne Weg erst mal.Dies wird mein erster und letzter Beitrag zum Thema Karneval werden.Warum?
Ganz einfach,weil ich Karneval einfach nur schrecklich finde!!!
 Woran es genau liegt,
kann ich gar nicht sagen. 
Vielleicht daran,dass wir,als ich noch ein Kind war,immer mit einem selbstgebauten Karnevalswagen mit lauter Musik und ordentlich Sprit,ich als Katze oder Vampir verkleidet,
dem Zug hinterher gedackelt sind.
Oder weil ich nicht nachvollziehen kann,
wie man auf Knopfdruck,die gute Laune anschalten und sich wie ein Geisteskranker aufführen kann.Zudem noch in einem total bescheuerten Kostüm.
Oder es liegt an dem mehr als nervigen Fernsehprogramm,wo irgend so ein "Vollhorst" meint,nur weil ein lang gezogenes "Nööönöööö" hinter seinem bescheuerten Reim kommt,
war dieser besonders lustig.
Aber was auch den Ausschlag dazu gegeben hat. Karneval gabs für mich immer nur an einem Tag im Jahr und das war im Kindergarten!
Da wurde dann von 9-11Uhr Halli Galli gemacht,am Rad gedreht,überforderte Kinder getröstet und Schlag 11 Uhr kam das Kostüm wieder weg und der Spuk war für mich vorbei.
Aber ich dachte mir,als Blogger schlängelt man sich ja im Laufe das Jahres so durch die Feste,die da kommen und da gehört wohl oder Übel nun auch mal Karneval dazu.
Und deshalb gibt es hier heute das Einzige,was ICH mit Karneval assoziiere und das sind Amerikaner.
Ein super leckeres Rezept,
was auch noch Ratz Fatz geht.
Nach dem Bild hier oben,sah unsere Küche übrigens aus,wie das Bällchenbad in Ameisenhausen.Weil ich versucht habe,
ein Foto zu schießen,während ich ganz galant die Streusel auf den Amerikaner hab rieseln lassen.
Na ja Versuch,macht"kluch",ne?
 So jetzt aber genug geschnackelt.
Hier kommt das Rezept.

Ihr braucht:

-100 g weiche Butter
-100 g Zucker
-1 Pck Vanillezucker
-eine Prise Salz
-2 Eier
-1 Pck Vanillepudding
-250 g Mehl 
-3 gestrichene TL Backpulver
-3 EL Milch
-Schokoglasur
-1 Zitrone
-Puderzucker
-Streusel
-rote Lebensmittelfarbe

Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
Dann verrührt ihr die Butter mit dem Vanillezucker und einer Prise Salz.
Ca.5 Minuten durchrühren.

Danach die Eier nacheinander je 1 Minute unterrühren.Dann Puddingpulver mit Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren,
ebenso die Milch.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit zwei Esslöffeln,9 kleine Häufchen Teig verteilen.

Die Hände etwas befeuchten,um die Häufchen etwas in Form zu bringen,
da der Teig sehr klebrig ist.
Das Ganze für 15 Minuten im Ofen backen. Danach die Amerikaner mit einem Pfannenwender,zum Auskühlen,mit der flachen Seite nach oben,auf ein Gitter legen.
 Als nächstes verrührt ihr den Puderzucker mit etwas Zitronensaft,so dass eine cremige Konsistenz entsteht.
Rührt noch einen zweiten Zuckerguss an und färbt diesen mit der Lebensmittelfarbe zartrosa.
Die Schokolade schmelzt ihr im Wasserbad.
Jetzt könnt ihr eure Amerikaner dekorieren.
Und dann heißt es: Guten Appetit!
Lasst es euch schmecken ihr Lieben.
Wie sieht's aus? Seid ihr denn Karnevalsjecken oder macht ihr auch einen großen Bogen um diese Zeit?

Liebste Grüße
Eure Yve




Kommentare:

  1. Liebe Yve!
    Die kleinen Amerikaner sehen zum Anbeißen aus. Habe mir das Rezept gleich mitgenommen. Danke.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich.dann mal guten Appetit.:)lg Yve

      Löschen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve