Dienstag, 29. März 2016

Meine liebsten Rezepte- Beeren Schokoladen Pavlova

Vor kurzem habe ich euch ja schon den Ersten Teil unserer mega Backaktion vorgestellt.Wer noch mal nachlesen möchte schaut einfach hier.

Aber wir geben uns natürlich nicht mit einer Torte zufrieden.Meine Freundin hatte nämlich auch noch ein leckeres Rezept im Gepäck!Und zwar eine zugegeben etwas aufwendigere,aber mega leckere,Baiser Torte.
Sie gewinnt vielleicht keinen Schönheitswettbewerb,wenn ihr sie backt,weil das Baiser natürlich nicht so fest wird,wie normaler Kuchenteig,aber den Geschmackstest besteht sie mit 100 Punkten.
Also los auf die Backautomaten,fertig, los!
Ihr braucht:

-300g Puderzucker
-1 EL Speisestarke
-2-3 TL Kakaopulver
-6 Eiweiß
-1 EL Zitronensaft
 -200 g Heidel-oder Waldbeeren 
-400 g Cremafina
-2 Päckchen Sahnesteif
-1 Päckchen Vanillezucker
-1 Birne +1 EL Zucker
-80g Zartbitterkuvertüre
-1 TL Honig
-Schokoraspeln zum Verzieren   
Und so wirds gemacht:

Für die Böden den Puderzucker, die Speisestärke und den Kakao mischen.
Die Eiweiße werden mit dem Zitronensaft steif geschlagen.Dabei lasst ihr die Puderzuckermischung einrieseln, bis der Eischnee schön glänzt.

Dann den Eischnee dritteln und drei ca.20 cm Durchmesser kreisrunde Kleckse,auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen. Achtet hier schön auf einen großen Abstand, damit nix aneinander backt!
Diese werden dann im heißen Backofen bei 160°C Umluft,20-25 Minuten gebacken.
Danach gut auskühlen lassen!

Für die Füllung die Beeren waschen und trocken tupfen. Die Cremafina mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker schön steif schlagen. Aber Achtung nicht zu lange rühren, sonst gibt's Butter! ;P
Die feste Sahne stellt ihr kalt.

Die Birne zum Verzieren waschen vierteln, entkernen und anschließend in Spalten schneiden.Die Spalten im Zucker wälzen und in einer heißen Pfanne 3-4 Minuten pro Seite braten, so das sie leicht karamellisieren.
   Die Kuvertüre hacken,100 g Cremafina kurz aufkochen vom Herd nehmen und die Kuvertüre mit dem Honig dazugeben.Das ganze ca.1 Minute ruhen lassen und dann zu einer glatten Soße verrühren.

Einen der Kuchenböden auf eine Kuchenplatte setzen und zuerst mit der Hälfte der Füllung bestreichen.Dann mit der Hälfte der Beeren bestreuen.Danach den nächsten Boden auflegen und die restliche Füllung,sowie die restlichen Beeren daraufgeben.
 Den letzten Boden auflegen und die Schokosoße verteilen.Die Birnen aufschichten und das Ganze mit Schokoraspeln verzieren.
Und dann heißt es...
Guten Appetit!
   
    So,das war's auch schon für heute. Vielleicht traut ihr euch ja an das Meisterstück.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen.

Liebste Grüße
Eure Yve

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön,dass Du Dir die Zeit genommen hast,meinen Post zu lesen.Über Einen Kommentar von Dir würde ich mich sehr freuen.

Deine Yve