Samstag, 30. Januar 2016

Backzauber-Miniamerikaner oder "Warum ich Karneval hasse"

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr das hier lest,sind die Hauptdarsteller aus diesem Post alle schon verputzt.Weil sie einfach soooo meeeega lecker sind!
Also vorne Weg erst mal.Dies wird mein erster und letzter Beitrag zum Thema Karneval werden.Warum?
Ganz einfach,weil ich Karneval einfach nur schrecklich finde!!!
 Woran es genau liegt,
kann ich gar nicht sagen. 
Vielleicht daran,dass wir,als ich noch ein Kind war,immer mit einem selbstgebauten Karnevalswagen mit lauter Musik und ordentlich Sprit,ich als Katze oder Vampir verkleidet,
dem Zug hinterher gedackelt sind.
Oder weil ich nicht nachvollziehen kann,
wie man auf Knopfdruck,die gute Laune anschalten und sich wie ein Geisteskranker aufführen kann.Zudem noch in einem total bescheuerten Kostüm.
Oder es liegt an dem mehr als nervigen Fernsehprogramm,wo irgend so ein "Vollhorst" meint,nur weil ein lang gezogenes "Nööönöööö" hinter seinem bescheuerten Reim kommt,
war dieser besonders lustig.
Aber was auch den Ausschlag dazu gegeben hat. Karneval gabs für mich immer nur an einem Tag im Jahr und das war im Kindergarten!
Da wurde dann von 9-11Uhr Halli Galli gemacht,am Rad gedreht,überforderte Kinder getröstet und Schlag 11 Uhr kam das Kostüm wieder weg und der Spuk war für mich vorbei.
Aber ich dachte mir,als Blogger schlängelt man sich ja im Laufe das Jahres so durch die Feste,die da kommen und da gehört wohl oder Übel nun auch mal Karneval dazu.
Und deshalb gibt es hier heute das Einzige,was ICH mit Karneval assoziiere und das sind Amerikaner.
Ein super leckeres Rezept,
was auch noch Ratz Fatz geht.
Nach dem Bild hier oben,sah unsere Küche übrigens aus,wie das Bällchenbad in Ameisenhausen.Weil ich versucht habe,
ein Foto zu schießen,während ich ganz galant die Streusel auf den Amerikaner hab rieseln lassen.
Na ja Versuch,macht"kluch",ne?
 So jetzt aber genug geschnackelt.
Hier kommt das Rezept.

Ihr braucht:

-100 g weiche Butter
-100 g Zucker
-1 Pck Vanillezucker
-eine Prise Salz
-2 Eier
-1 Pck Vanillepudding
-250 g Mehl 
-3 gestrichene TL Backpulver
-3 EL Milch
-Schokoglasur
-1 Zitrone
-Puderzucker
-Streusel
-rote Lebensmittelfarbe

Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
Dann verrührt ihr die Butter mit dem Vanillezucker und einer Prise Salz.
Ca.5 Minuten durchrühren.

Danach die Eier nacheinander je 1 Minute unterrühren.Dann Puddingpulver mit Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren,
ebenso die Milch.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit zwei Esslöffeln,9 kleine Häufchen Teig verteilen.

Die Hände etwas befeuchten,um die Häufchen etwas in Form zu bringen,
da der Teig sehr klebrig ist.
Das Ganze für 15 Minuten im Ofen backen. Danach die Amerikaner mit einem Pfannenwender,zum Auskühlen,mit der flachen Seite nach oben,auf ein Gitter legen.
 Als nächstes verrührt ihr den Puderzucker mit etwas Zitronensaft,so dass eine cremige Konsistenz entsteht.
Rührt noch einen zweiten Zuckerguss an und färbt diesen mit der Lebensmittelfarbe zartrosa.
Die Schokolade schmelzt ihr im Wasserbad.
Jetzt könnt ihr eure Amerikaner dekorieren.
Und dann heißt es: Guten Appetit!
Lasst es euch schmecken ihr Lieben.
Wie sieht's aus? Seid ihr denn Karnevalsjecken oder macht ihr auch einen großen Bogen um diese Zeit?

Liebste Grüße
Eure Yve




Mittwoch, 27. Januar 2016

Superfood-Grüner Smoothie der nicht nach Wiese schmeckt ;)

Ich hab euch ja letztens erzählt, dass ich im Moment wieder besonders auf gesunde und ausgewogene Ernährung achte.
Zu diesem Unterfangen gehört auch, dass ich jetzt frischen Spinat im Kühlschrank liegen habe.Nur leider hält der sich ja nicht so besonders lange und deshalb, habe ich es letztens gewagt, mich noch mal an einem selbst kreierten GRÜNEN SMOOTHIE zu versuchen.
Wer sich nicht mehr an meinen letzten grünen Smoothie erinnert, der kann mal hier schauen.
Jedenfalls, schmeckt dieser Smoothie hier 1000 mal besser und ist sehr erfrischend.
Wer es also mal ausprobieren mag.
Hier kommt das Rezept.

Ihr braucht: 

-Eine Handvoll Babyspinat
-Den Saft einer Zitrone
-Eine Kiwi
-Multivitaminsaft

Das gebt ihr dann alles in einen Mixer oder Smoothie Maker und fertig ist ein echt leckerer und gesunder Smoothie.
Traut euch ;)

 Habt ihr auch schon mal andere grüne Smoothies probiert?
Und haben sie euch geschmeckt?
Ich liebe ja Smoothies, welcher ist denn euer Liebling?
Bin gespannt auf eure Tipps.


Habt einen schönen Tag.
Liebste Grüße
Eure Yve

Sonntag, 24. Januar 2016

Kinderzimmer-Wo der Mann im Mond jetzt wohnt

Mein letztes DIY war ja etwas spezieller.
Aber ich hab euch ja auch erzählt,wofür die etwas kitschige(aber sooo süße)Lampe ist.
Und diesen Platz möchte ich euch heute zeigen.
Das Kinderzimmer.

Na ja,streng genommen ist nur die rechte Seite ein Kinderzimmer,weil die linke Seite vorerst das Büro bleibt.
Ein paar Ecken sind auf den Fotos noch nicht zu sehen, 
weil sie noch nicht ganz fertig sind.
Aber es ist schon mal ein kleiner Anfang.
Leider war das Licht nicht so schön und auch alle Fotoprogramme dieser Welt,können aus einem schlecht belichteten Foto kein Katalogbild machen.Aber ich möchte es euch trotzdem zeigen.
 Die Wickelauflage ist (noch) improvisiert. Es soll mal diese hier* werden.
Die Möbel sind vom Möbel Schweden und lassen sich auch zukünftig erweitern und wachsen mit,was uns sehr wichtig war.
 Für alle die genauso pingelig sind wie ich. Ich weiß das Mobile hängt schief!!!
 Aber,es war schon ein Kunststück es aufzuhängen,zumal man keinen Haken in der Decke befestigen konnte,da die Decke aus Supermannbeton zu bestehen scheint.Nun ja,hängt es halt schief(grrrrr).
Die hübsche Decke gabs hier*.
Vorhänge sind von hier*
 Die Wölckchenregale sind quasi selbst gezimmert.Und die Idee dazu kam tatsächlich von HERRN Kreatyve! :) 
Wir hatten die zwei Regale vom Möbelschweden aus dem Flur noch über und die Wolken sind eigentlich Garderoben,die ich im SV erstanden habe.Ich wollte eigentlich Holzleisten aufschrauben,aber der Herr war da diesmal etwas kreativer. ;)
 Die Kisten sind auch vom Möbelschweden und einfach mit schwarzer Tafelfolie beklebt...
 Ihr dürft jetzt nicht denken,dass ich an totaler Geschmacksverirrung leide.Aber diese Spieluhr ist ein "Erbstück" meiner Omi.
 Sie hat diese Figuren geliebt.
Die Spieluhr spielt die Melodie "Guten Abend gute Nacht".
Und ich fand den Gedanken so schön,
dass sie ihr Dasein als Spieluhr voll ausleben kann,anstatt nur im Schrank zu verstauben.
Rechts im Bild seht ihr einen Stern von der Namenskette,die ich auf den anderen Fotos wegretuschiert haben;) 
Ich finde,man muss ja nicht immer alles im www preisgeben.Und schon gar nicht, 
wenns um die lieben Kleinen geht.
Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, 
dass der Name mein Geheimnis bleibt;)

So das war's auch schon.Ich hoffe euch gefällt unser neues "Büro" genauso gut wie mir.Ich könnte den ganzen Tag hier sitzen und weiter dekorieren.
Besonders wenn ich mich bei Pinterest umsehe, da gibt es soooo schöne Ideen.

Einen guten Start in die Woche wünsche ich euch.
Liebste Grüße
Eure Yve

Mittwoch, 20. Januar 2016

DIY-Mondlampe

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal ein DIY der etwas anderen Art.Im Moment befinde ich mich glaube ich in der Phase des "Nestbau's", da ich nur noch auf Pinterest, nach schönen Ideen für's Kinderzimmer stöbere.
Aber ich schwöre,auch wenn ich kein Kinderzimmer einzurichten hätte,diese Lampe hat's mir echt angetan und ich hätte sie mir auch ins Schlafzimmer gestellt.
Weil man sie einfach so oft auf skandinavischen Blogs findet.
Wenn ihr also ein bisschen auf Kitsch und den Scandic Look steht oder vielleicht auch ein Kinderzimmer einzurichten habt.
So wird's gemacht...

Ihr braucht: 

-Eine Kugellampe (Meine ist vom Möbelschweden)
-weiße,schwarze und rote Plakafarbe
-einen Schwamm
-einen Pinsel
-schwarze Tafel oder Decifixfolie
-eine Schere
-einen Stift
Als erstes mischt euch einen ganz hellen Grauton zusammen,um die typischen Mondschatten zu erzeugen.Die Farbe tupft ihr dann rundherum,mit einem Schwamm,
auf die Lampe.
 Lasst alles gut trocknen(!)und mischt euch dann einen ganz hellen Rosaton zusammen. Nehmt ein Blatt Papier und sucht euch etwas rundes,was ihr als Schablone nutzen könnt.Malt einen Kreis auf und schneidet diesen aus.
Die Schablone legt ihr dann auf die Lampe um die zwei rosa Bäckchen aufzutupfen.
 Als nächstes nehmt ihr eure Klebefolie und malt euch ein Auge auf. Knickt die Folie doppelt,so dass ihr direkt zwei Augen auschneiden könnt.
Für den Mustage malt ihr nur eine Hälfte auf die Folie und nehmt auch hier die Folie wieder doppelt.So wird der Moustage schön gleichmäßig beim Ausschneiden.
 Wenn die Farbe gut getrocknet ist,
könnt ihr euer Gesicht vorsichtig aufkleben.
 Und fertig ist eure süße Mondlampe!!!
 Ich bin ganz verliebt.
Demnächst zeige ich euch dann Fotos, wo die Lampe jetzt steht;)

Have a nice Day!
Liebste Grüße
Eure Yve

Sonntag, 17. Januar 2016

Super Food-Frühstücks Müsli

Seit einiger Zeit, lege ich wieder ein besonderes Augenmerk,auf gesunde und ausgewogene Ernährung. Das mag einerseits mit dem neuen Jahr und den(wie jedes Jahr) geschmiedeten guten Vorsätzen zu tun haben. Andererseits esse ich ja gerade für  1 1/2 Personen ;).Deshalb sehe ich mir zur Zeit total gerne Jamies Superfood im Fernsehen an.Ich finde,dass kein Koch so eine Leidenschaft beim Kochen zeigt wie er.Außerdem schmeißt er einfach ein paar Zutaten auf ein Brett und alles sieht toll,gesund und lecker aus.
Ich habe mir auch dieses Buch* hier bestellt, das ich euch echt nur empfehlen kann. 
Nicht nur die Rezepte sind toll und leicht nachzukochen,auch die Fotos machen einfach Lust auf gesundes Essen.
 Da ich ja im Moment noch ziemlich viel Zeit habe,besonders Morgens,habe ich mich ein wenig vom Superfood inspirieren lassen und bin selbst etwas kreativ geworden.Und so ist dann dieses super leckere und optisch echt ansprechende Müsli entstanden.
Denn das Auge ist ja nun mal mit.

Ihr braucht: 

- 3 EL Haferflocken
- 2 EL Mandelsplitter
- 2 EL HOnig
- 3 EL Naturjoghurt
- Saison Obst eurer Wahl


Röstet zunächst die Haferflocken und die Mandelsplitter in der Pfanne (OHNE FETT!) an und gebt dann zwei EL Honig dazu. Verrührt das Ganze, so dass die Körnermasse schön zusammenklumpt.
Schichtet alles in ein Glas.Zuerst das Obst, dann den Jogi und am Ende die Haferflockenmischung.
Und fertig ist ein super leckeres und auch noch gesundes Frühstück.

Ihr könnt auch mehr davon machen und es in ein verschließbares Glas geben.Oder ihr gebt noch andere Nüsse mit hinzu.
 So startet man gut in den Tag!

Wie ist das? Frühstückt ihr morgens? 
Oder kriegt ihr so früh nix runter?
 Herrn Kreatyve bekomme ich gerade mal zu einem Trinkjoghurt oder Smoothie.

Einen schönen Tag ihr Lieben.
Liebste Grüße
Eure Yve

*Werbung

Mittwoch, 13. Januar 2016

DIY- Lesezeichen

Erinnert ihr euch noch an meine Lesechallenge?
Na ja, wie schon im Jahresrückblick erwähnt, bin ich kläglich an ihr gescheitert.
Aber neues Jahr neues Glück,
dachte ich mir und habe sie wieder in Angriff genommen. 
Und es läuft wirklich nicht schlecht
 muss ich sagen. 
Nun ja,ich hab ja getz Zeit(noch!).

Jedenfalls dachte ich mir,wer viel liest, braucht auch ein hübsches Lesezeichen.
Und als ich dann auf meiner www.Tour,
war es einfach um mich geschehen. 
Und damit kommen wir zu meinem ersten DIY in diesem Jahr.

Ein Fuchslesezeichen aus Pappe 
 Ihr braucht:
-weißen festen Tonkarton
-orange farbendes Tonpapier
-ein Glas
-Schere & Kleber
-einen Bleistift
-einen schwarzen Fineliner
-außerdem Cuttermesser& Unterlage
Nehmt zunächst euren weißen Tonkarton und malt mit dem Beistift,an der Ecke einen Rundbogen, indem ihr einmal am Glas entlangfahrt.
Dann setzt ihr zwei Ohren oben drauf.
Als nächstes radiert ihr die geschlossene Stelle an den Ohren weg und malt die Form innen noch mal nach.(Schwer zu erklären, aber ihr seht's ja;P)
Jetzt schneidet ihr zunächst den inneren Teil mit dem Cuttermesser vorsichtig aus. Da wir bei dem Fuchs mit zwei Farben arbeiten, müssen wir uns nämlich erst eine Schablone erstellen.
Danach könnt ihr den äußeren Kranz auscuttern.
Damit der Fuchs sein typisches Aussehen bekommt, braucht er nun an beiden Seiten zwei Einkerbungen, die ihr mit dem Bleistift aufmalt und wieder auscuttert.
Übertragt den inneren Teil jetzt auf das orangefarbene Tonpapier und schneidet auch den wieder aus.
Zeichnet nun erneut den äußeren Kranz auf den weißen Tonkarton auf und malt dabei nur an den unteren Kanten die Striche nach.Schneidet ihn aus und ritzt mit dem Cutter die zwei Striche ein, so dass eine Klappe entsteht.
Dreht das Ganze um auf die "schöne Seite, ebenso den organgen Teil und klebt diesen auf den weißen Karton. Jetzt fehlt nur noch das Gesicht und die weißen Spitzen in den Ohren. Und fertig ist euer Fuchs Lesezeichen. Süß, oder?
Und weil's so schön war und so Spaß gemacht hat, hab ich noch ein paar andere Tierchen gestaltet.Schaut mal.
Wie wäre es mit einem kleinen Eisbären?
Oder einem Frosch.
 Ihr könnt natürlich jedes Tier nehmen, dass euch gefällt.Die Schablone lässt sich einfach abwandeln.Ich finde die Lesezeichen eignen sich auch super als kleines Beigeschenk zu einem Buch für Leseratten;)

So dann werd' ich mich mal wieder an mein Buch schmeißen. Lest ihr auch gerade was schönes? Vielleicht habt ihr ja noch nen Brandheißen Tipp für mich.

Einen entspannten Tag wünsch' ich euch noch!
Liebste Grüße

Sonntag, 10. Januar 2016

Rundgang durch's Winterwonderland

Ich weiß ja nicht wie es euch geht,
aber ich bin eine von der Sorte:
"Weihnachten ist aus, die Deko fliegt gleich raus!"
Denn kaum war der zweite Weihnachtstag vorbei,wurde alles entdekoriert was nur ansatzweise weihnachtlich war und wieder im Keller verstaut.
 Aber wie dekoriert man wenn Weihnachten vorbei ist? Sterne gehören für mich verbannt, aber auf Frühlingsdeko konnte ich mich auch noch nicht einlassen.(Auch wenn schon die Osterdeko neben der Restweihnachtsdeko,nebst Valentinstag und Karnevalskram im Laden steht.KEIN SCHERZ!)
 Also entschied ich mich für etwas Schnee. Wenigstens in der Deko,wenn wir schon so einen sommerlichen Winter haben.
Außerdem konnte ich mich noch nicht vom Kupfer trennen.Und da ich Kupfer mit Rosa schon immer hübsch fand,wurde am Ende ein Grau-weiß-Kupfer-Rosa Mix daraus.
Aber seht selbst...

Auf mein Rautenmuster an der Wand bin ich besonders stolz.Ich hab es bei Pinterest gesehen und mich sofort darin verliebt...

"Zur Abwechslung"steht der Tisch auch mal  wieder an der Wand und die Kommode  wieder gerade.
Außerdem habe ich bei meinem Lieblingsholländer eine wunderschöne, 
weiße Metalllampe für sage und schreibe 
6 EURO(!!!)erstanden.
Na wer kann da schon nein sagen?
 Darf ich vorstellen? Nach meinem letzten Stuhldebakel,unsere zwei neuen Schmuckstücke. I love it und ich will unbedingt noch zwei davon!
 Die wunderschöne Glühbirne,hab ich beim Wichteln ergattert und hab sie kurzerhand in die Steinvase gesteckt, wo sie nun als stylische Lampe fungiert.
 Die geliebte Möbelschwedenlampe hat nur ein paar kleine Tannenbäumchen bekommen. Bäume stehen ja IMMER die passen auch noch in den Winter ;P
 Und meine neuen Kissen von hier*,hier* und hier*.
 So nun werfen wir noch einen kleinen Blick in den Flur,der wirklich selbst morgens um zehn,schlecht zu fotografieren ist,weil es so düster dort ist.Ein Hoch auf Photoscape!
Hier gibt es noch ein wenig winterliches blau gemischt mit meinem geliebten schwarz-weiß.
 Der kleine Pinguin war eh schon hinüber,da ich ihn mal in einer Hauruckaktion,in den weißen Lacktopf getunkt habe.
(Schande über mein Haupt!)
Also dachte ich mir,kann er auch noch ein Loch im Kopf vertragen und hängt nun an einer Holzperlenkette:)
Mein geliebtes Wandboard durfte natürlich hängen bleiben.Wer noch mal wissen möchte wie es gemacht wird,der schaut einfach hier.

 Ich hatte mit der Zeit so ziemlich alle Fotos aus unserer Wohnung verbannt,weil es nicht mehr so richtig passte. Aber irgendwie haben mir die Erinnerungen gefehlt,
deshalb hab ich kurzerhand Herrn Kreatyves Adventskalender umgedreht, geweißelt und mit Klammern ausgestattet. Und so ist dieses praktische Fotoboard entstanden. 

Ein Rahmen mit zwei Glasscheiben,ein Porzellanmaler und ein Kreidestift und schon hat man ein hübsches Winterbild.
 Ich bin wirklich zufrieden,auch wenn ich jetzt schon wieder Pläne für die Frühjahrsdeko habe.
Geht euch das auch so?Ich finde etwas umzudekorieren ist wie umziehen.Nur eine kleine Veränderung,gibt ein ganz neues Wohngefühl.

So,das war's für heute.
Have a nice day!
Liebste Grüße
Eure Yve 

*Werbung